www.ha-stadtentwicklung.de

Aktuelles

News / Integriertes ...

Integriertes Stadtentwicklungskonzept für die Hansestadt Herford

© HA SEG mbH
© HA SEG mbH
03
Dez

Die HA Stadtentwicklungsgesellschaft mbH erstellt derzeit in Kooperation mit dem Büro BS+ städtebau und architektur ein integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) für die Hansestadt Herford. Im Rahmen der Konversion für die Kasernen am Stiftberg und im Quartier Birkenstraße wird die städtebauliche, soziale und funktionale Ausgangslage analysiert, um daraus nachhaltige Ziele und Maßnahmen für die weitere Entwicklung abzuleiten.

Mit der Klärung der wirtschaftlichen Parameter und Marktfähigkeit der Planideen wurde das Unternehmen Drees und Sommer AG betraut. Für große, teilweise denkmalgeschützte Stabs- und Mannschaftsgebäude, Lagerhallen und Werkstätten in den Kasernen sowie vormals von den Soldaten genutzte Wohngebäude sollen neue, nachhaltige Nutzungen gefunden werden, die sich in das umliegende Quartier einfügen.

Das ISEK stellt darüber hinaus eine Entscheidungsgrundlage für das weitere Vorgehen der Stadt im Konversionsprozess dar. Für die Hansestadt Herford stellt sich die Frage nach einer Konversionsstrategie, die Aussagen darüber trifft, ob der Erwerb der Liegenschaften im Rahmen der Erstzugriffsoption angestrebt werden soll und inwieweit Instrumente des allgemeinen oder besonderen Städtebaurechts zum Einsatz kommen sollen. Auftraggeberin ist die Stadtentwicklungsgesellschaft Hansestadt Herford GmbH.