www.ha-stadtentwicklung.de

Wettbewerb für weitere 128 Wohnungen im Rahmen der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme Frankfurt-Riedberg abgeschlossen

Bild
© MGF Architekten

Das Projekt entsteht im Universitätsquartier an der Altenhöferallee. Die Hälfte der insgesamt 128 Wohneinheiten wird als öffentlich geförderter Wohnungsbau realisiert, 20 Wohnungen entstehen im ersten Förderweg, der Rest im Rahmen des Mittelstandsprogramms. „Es ist gut, in dieser exponierten Lage sozialen Wohnungsbau zu betreiben“, betonte der Bürgermeister und  Planungsdezernent Olaf Cunitz. Insgesamt will die ABG 42,5 Millionen Euro für die Bebauung des Areals in unmittelbarer Nachbarschaft zum künftigen koreanischen Generalkonsulat investieren. Zu dem im Passivhaus-Standard entstehenden Projekt gehört auch eine Kindertagesstätte mit einer Fläche von 300 Quadratmetern.

„Mit diesem Projekt werden attraktive, bezahlbare Wohnungen auf dem Riedberg geschaffen und die soziale Mischung in dem jungen Stadtteil gestärkt“, hob Friedhelm Flug von der HA Stadtentwicklungsgesellschaft hervor. „Das Projekt bietet eine herausragende gestalterische Qualität in sehr guter Lage.“