www.ha-stadtentwicklung.de

Konversion militärischer Liegenschaften Stadt Hanau

Verfahrenssteuerung und Beratung der Stadt Hanau

Die HA Stadtentwicklungsgesellschaft (HASEG) berät und unterstützt die Stadt Hanau im Hinblick auf eine stadtverträgliche Folgenutzung der militärischen Konversionsflächen. Grundlagen für den Konversionsprozess sind ein Strategiepapier sowie eine Konversionsvereinbarung, die unter Mitwirkung der HASEG entwickelt wurden. Auf dieser Basis konnten bislang rund 40% der Fläche einer neuen Nutzung zugeführt werden.
Zum Abgleich der Wechselwirkungen der Konversionsentwicklung im gesamtstädtischen Kontext wurde ein Gesamtkonzept und Orientierungsrahmen erarbeitet. Dessen Aufgabe war es, die möglichen künftigen Nutzungen der freigewordenen Liegenschaften der US-Armee in einen gesamtstädtischen Entwicklungsrahmen einzubinden, damit die Konversionsflächen zum Gelingen einer langfristig und nachhaltig angelegten Stadtentwicklung beitragen können. Aus dem Abgleich der Nutzungsmöglichkeiten für die Einzelstandorte mit den Entwicklungserfordernissen der Gesamtstadt wurde ein übergeordnetes Bild eines gesamtstädtischen Entwicklungsrahmens entwickelt, an dem sich die städtebauliche Entwicklung der Einzelstandorte orientieren soll.

Für die Old- und New Argonner sowie Pioneer Kaserne und Housings im Stadtteil Wolfgang übernahm die HASEG die Projektleitung für die Anentwicklung und Veräußerung der Flächen durch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA).  Die New und Old Argonner Kasernen wurden zwischenzeitlich durch die BImA an entwicklungsbereite Investoren veräußert, die mit der Stadt Hanau die Entwicklung der Liegenschaften im Rahmen von Vorhaben- und Erschließungsplänen vereinbart haben. Zusätzlich wurden die Liegenschaften als Sanierungsgebiete ausgewiesen. Die Sanierungsverfahren werden durch die HASEG begleitet.

Unsere Leistungen:

  • Beratung, Projekt- und Verfahrenssteuerung
  • Moderation der begleitenden Arbeitskreise
  • Einwerben von Fördermitteln des Landes Hessen für die Konversion
  • Strategische Verhandlungsführung mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
  • Investorenauswahlverfahren
  • Kosten- und Finanzierungsplanung
  • Bürgerbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Vorbereitung von Vergabeverfahren
  • Städtebauliche Bestandsaufnahme und Analyse als Teil der vorbereitenden Untersuchungen
  • Standort- und Marktanalyse als Teil der Vorbereitenden Untersuchungen
  • Erarbeitung Modelle Konversionsentwicklung als Teil der Vorbereitenden Untersuchungen
  • Grobbestandsaufnahme Erschließung, Ver- und Entsorgung
  • Bestandsaufnahme technische Erschließung
  • Verfahrenslayout und Steuerung im Sinne der Regelungen des BauGB

 

Projektentwicklung New Agonner-, Old Agonner- und Pioneer Kaserne und Housings

  • Leitung der Arbeitsgruppen zur Konversion der Standorte
  • Erarbeitung kommunaler städtebaulicher und wirtschaftlicher Planungsziele für die Entwicklung der Flächen in Zusammenarbeit mit den zuständigen Ämtern als Grundlage für die Grundstücksausschreibung
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Optimierung städtebaulicher Entwicklungsansätze und Umsetzung in planerischen Rahmenvorgaben
  • Unterstützung der Verhandlungsführung mit Investoren und dem Eigentümer, Vertretung der Interessen des Auftraggebers
  • Erarbeitung städtebaulicher Fachbeiträge für städtebauliche Verträge, Vorhaben- und Erschließungspläne u. a.
  • Klärung von Anforderungen an die technische Erschließung

Zeitraum:
Seit 2008

Auftraggeber:

Stadt Hanau / Bauprojekt Hanau GmbH

Kooperationspartner:

Albert Speer & Partner